Blog

E-Mail Newsletter

bild newsletter

Newsletter sind immer noch eine zeitgemässe Werbemassnahme, die sowohl bei Unternehmen als auch bei Kunden sehr beliebt ist. Dadurch, dass die Anzahl der täglich versendeten E-Mails immer weiter steigt, werden aber auch die Ansprüche der Empfänger stetig höher. Sind die Inhalte zu einseitig werblich oder wenden sich an die falsche Zielgruppe, führt dies zu einer Verschlechterung der Kundenbeziehung.

Aber auch kleine Hotels können mit wenig Aufwand einen professionellen Newsletter erstellen. Zu beachten sind aber folgende Regeln:

  • Wählen Sie einen eindeutigen Betreff und einen strukturiertes Layout mit Bilder und nicht zu viel Text
  • Senden Sie den Newsletter nicht zu häufig, schnell landen Ihre Mails sonst im Spam-Ordner
  • Sie sind verpflichtet den Gästen eine Möglichkeit zur Abmeldung vom Newsletter zu bieten
  • Beachten Sie die Sendelimits Ihres Mail-Providers
  • Versenden Sie immer zuerst einen Test-Newsletter an sich selbst

Eine ausführliche Anleitung wie man einen eMail-Newsletter mit der HS/3 Hotelsoftware und Microsoft Word/Outlook erstellt, finden Sie hier:

Anleitung eMail-Mailing

 

Wordpress Webseite für Restaurants zu verkaufen

restaurant1Wir verkaufen eine fertige Wordpress Restaurant-Webseite mit einem individuellen Design. Für weitere Informationen klicken Sie auf das Bild.

Wordpress Webseite für Hotel zu verkaufen

Hotel WebseiteWir verkaufen eine fertige Wordpress Hotel-Webseite mit einem individuellen Design. Für weitere Informationen klicken Sie auf das Bild.

Channel-Manager: Häufig gestellte Fragen

channelmanager
Bild Quelle: Channel-Manager Profitroom (www.profitroom.de)

Immer wieder erreichen uns Fragen rund um das Thema "Channel-Manager". Deswegen hier die häufigsten Fragen und Antworten:

Was macht ein Channel-Manager?
Ein Channel-Manager hat die Aufgabe die Internet-Vertriebskanäle zu verwalten. Dies beinhaltet meist die Kontingentpflege und Zimmerpreise, sowie ggf. die Anbindung an die Hotelsoftware (PMS).


Benötigen wir überhaupt einen Channel Manager?
Ein Channel-Manager ist natürlich keine Pflicht, aber bringt dem Hotel eine massive Zeitersparnis bei der Pflege der Vertriebskanäle. Stellen Sie sich mal folgende Situation vor: Sie sind verantworlich für ein Hotel mit 30 Zimmern und bieten Zimmer auf 4 verschiedenen Internetportalen (booking.com, HRS, Hotel.de, Expedia) an. Soeben hat ein Stammgast seine Reservierungen für das restliche Jahr storniert und Ihre Verfügbarkeit hat sich an über 20 Tagen geändert. Ohne Channel-Manager heisst das für Sie, dass Sie sich jetzt auf 4 Portalen einloggen müssen und pro Portal diese 20 Daten ändern müssen um das Zimmer wieder im Verkauf zu haben. Da sind Sie sicher die nächsten 30 Minuten beschäftigt...


Was macht die Schnittstelle zwischen der Hotelsoftware und dem Channel-Manager?
Hier spricht man entweder von einem 1-Way-Interface oder einem 2-Way-Interface. Das 1-Way-Interface übermittelt die aktuelle Verfügbarkeit und Preise pro Kategorie aus der Hotelsoftware an den Channel-Manager. Das 2-Way-Interface übermittelt nicht nur die Verfügbarkeit/Preise, hier werden zusätzlich auch noch die Reservierungen der Vertriebskanäle über den Channel-Manager an die Hotelsoftware übermittelt.


Was kann mir ein Channel-Manager noch bieten?
Viele Channel-Manager bieten auch noch weitere Produkte wie z.B. eine "Booking Engine" für Ihre hoteleigene Webseite an.


Welchen Channel-Manager soll ich wählen?
Das ist eine der schwierigsten Fragen überhaupt. Die Auswahl an Channel-Managern ist riessig und das macht die Wahl natürlich schwierig. Deswegen sollten Sie diese Auswahlkriterien anwenden:

  • Ist der Channel-Manager mit meiner Hotelsoftware kompatibel?
  • Kann ich mit diesem Channel-Manager alle gewünschten Vertriebskanäle (OTA & GDA) verwalten?
  • Benötige ich für meine Webseite eine Buchungsmaschine (booking engine) und bietet der Channel-Manager dieses an?
  • Wie hoch sind die monatlichen Kosten und Kosten für die Einrichtung?
  • Wie und wo erhalte ich Support? Gibt es einen direkten Ansprechpartner?

 

 

Neue europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Am 25.Mai tritt die neue europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Wir haben daher versucht eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen dazu zu erstellen:

Gilt diese DSGVO auch für Hotels in der Schweiz?
Ja, diese Regelung gilt für Betriebe, die Ihre Dienstleistungen EU-Bürgern innerhalb der EU anbieten. Dieses ist gegeben, wenn Ihr Hotel innerhalb der EU per Internet buchbar ist.

Welche Pflichten ergeben sich daraus für die Datenverarbeitenden?

  • Informationspflicht
  • Auskunftspflicht
  • Pflicht auf Berichtigung und Löschung
  • Pflicht auf Datenübertragbarkeit
  • Pflicht dem Widerruf nachzukommen
  • Dokumentationspflicht

Welche Änderungen ergeben sich daraus in der HS/3 Hotelsoftware?
Mit der Version 2018.05.001 hat HS/3 Hotelsoftware neue Funktionen zur Erfüllung der DSGVO eingeführt:

  • Exportfunktion für die gespeicherten Daten einer Person
  • Anonymisierungsfunktion: Gästedaten können automatisch nach einem bestimmten Zeitraum, z.B. 3 Jahren anonymisiert werden
  • Weiter muss der Gast bei Buchung über die sWE (smartWebEngine), explizit zustimmen, dass seine Daten für den Zweck der Reservierung gespeichert werden dürfen.

 

Wenn Sie mehr Informationen zur DSGVO benötigen, empfehlen wir Ihnen das Merblatt der hotelleriesuisse.

Die Informationen wurden mit grösstmöglicher Sorgfalt erstellt, es besteht jedoch kein Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und/oder Aktualität.

Supportverbindung

teamviewer icon

Bürozeiten

Montag-Freitag:
08-12 Uhr
13-17 Uhr

Telefon: +41 (0)44 533 00 40

Adresse:
Honeywell-Platz 1
8157 Dielsdorf

© 2018 iTworks GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok