Backup – Datensicherung

Backup – Datensicherung

Warum ist Datensicherung Chefsache?
In vielen Betrieben ist das Backup – Datensicherung ein leidiges Thema da es mit Aufwand und Kosten verbunden ist. In vielen Fällen kümmert sich auch niemand um das Backup bis es zu einem Notfall kommt. Und was dann? Sie sollten das Backup als eine Art Versicherung für Ihre digitalen Daten sehen. Und sollte Sie einen Datenverlust erleiden, entstehen Ihnen und Ihrem Betrieb ein grosser Schaden. Darum machen Sie die Datensicherung zur Chefsache.

Wie passiert ein Datenverlust?
Die Gründe für einen Datenverlust können vielfältig sein: Ein defekte Festplatte, ein Virus, Diebstahl oder manchmal auch nur versehentliches Löschen.

Welche Daten müssen gesichert werden?
Gemäss Art. 957 bis 963 des Obligationsrechts muss alle Geschäftskorespondenz für 10 Jahre archiviert werden. Darunter fällt auch elektronischer Datenverkehr wie zum Beispiel E-Mail. Das gilt natürlich auch für Ihre täglichen Prozesse kritische Daten, wie z.B. Kassensystem, Hotelsoftware, Buchhaltung usw. Und vergessen Sie nicht Ihre Webseite. Gerade die Daten im Internet sind häufig das Ziel von Hackern und Erpressern.

Wie können Sie Ihre Daten sichern?
Hier gibt es Lösungen für jedes Budget. Die günstigste Variante ist eine manuelle Sicherung auf einen speziellen Datenträger wie z.B. eine USB-Festplatte. Kopieren Sie Daten regelmässig (z.B. wöchentlich) manuell von Ihrem PC auf Ihre USB-Festplatte und bewahren Sie auch mehrere Versionen dieses Backups auf. Wichtig ist hier, dass Sie die USB-Festplatte danach an einem sicheren Ort aufbewahren. Am besten ein Safe oder Sie nehmen die Sicherung mit nach Hause. Komfortabler ist eine automatische Sicherung mit einer speziellen Backup-Software. Als Backup-Datenträger eignen sich neben USB-Festplatten auch sogenannte NAS (Network Attached Storage). Dieses NAS wird in Ihr Netzwerk eingebunden und kann dann von jedem PC/Server aus angesprochen und für Backups verwendet werden. Hier gilt zu beachten, dieses NAS räumlich von Ihrer IT-Infrastruktur zu trennen. Oder Sie speichern Ihre Datensicherung in der Cloud. Hier gibt es diverse Anbieter auf dem Markt. Sie sollten aber sicherstellen, dass die Cloud-Server in der Schweiz sind.

Fazit
Sehen Sie das Backup als eine Art Versicherung für Ihre digitalen Daten und machen Sie es zur Chefsache. Je nach Grösse und Komplexität Ihres Betriebes sollten Sie Ihren Informatik-Betreuer um Unterstützung bitten und die Kontrolle in Ihre Prozesse einbinden. Ein Datenverlust kann sehr teuer und aufwendig werden.

Menü